#Wearesouvenir /// Snowglobe Extravaganza // VIENNA ART WEEK

2018_11_23-SSC-Snowglobe_022_7J8A0589_Copyright_Richard_Luerzer Kopie 2

 #Wearesouvenir /// Snowglobe Extravaganza performance
Produktion/Event Koordination für SelfSightSeeing Company:  JUNKERS BUERO

“Flamingo nah am Wasserturm” | Traktorfabrik x Vienna Art Week
Freitag, 23. November  2018
Im Rahmen der Kooperation des Creative Clusters und der Vienna Art Week fand in der Traktorenfabrik am Freitag, den 23. November der “Flamingo nach am Wasserturm” statt:
Open Studios
auf zwei Etagen mit einer Ansprache von Eva Blimlinger Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien und eine der vielbeachteten Performances der SelfSightSeeing Company mit dem Titel Snowglobe Extravaganza.

Die Performer Johannes Lernpeiss und Bastian Petz erheben sich selbst zum Wiener Souvenir und räkelten sich am Freitag, den 23. November in einer gigantischen Schneekugel.

Musikalische und tänzerische Show-Einlagen mit visuellen Spezialeffekten erinnerten an amerikanische Extravaganzen und mimten eine österreichische Retourkutsche zum “Sound of Music-Wahn”.
Cassandra Cash (Foto) präsentierte Ihre einzigartige Interpretation des Madonna “Souvenir (Material) Girl” Hits, dazu servierte Substanzen-Koch Felix Vidensky “Vienna-Balls”, eine rauschhafte Spezialkreation. Und Kristina Foggensteiner sorgte als obdachloser Engel für eine aktivistische Irritation.

Die  “Snowglobe Extravaganza” war ein Spin-off des Projekts #Wearesouvenir der SelfSightSeeingCompany, produziert (von Junkers Buero) für das “Wir.sind.Wien.Festival” 2018.

Hinterlasse eine Antwort

*